Press "Enter" to skip to content

Neu im Sparplan: Hannover Rück

Nils 0

Meine gestiegenen Dividendeneinnahmen erlauben mir einen neuen monatlichen Sparplan eingerichtet. Aus diesem Grund starte ich nun mit Hannover Rück meinen 19. Aktiensparplan.

Das Unternehmen

Steckbrief

WKN840221
LandDeutschland
BrancheFinanzen
Dividendenintervalljährlich

KennzahlenZielerreichung

Umsatzwachstum11 % (Ziel: > 5%)
Div. Rendite2,8 % (Ziel: > 2,5 %)
Div. Wachstum8,3 % (Ziel: > 7,5 %)
Div. Quote42 % (Ziel: 25-75 %)

Hannover Rück ist der aktuell drittgrößte sogenannte Rückversicherer der Welt (Platz 1: Münchner Rück, Platz 2: Swiss RE). Ein Rückversicherer versichert andere Versicherungen (sog. Erstversicherer wie z.B. Allianz) vor den Versicherungsrisiken gegenüber deren Kunden. Die Prämien, die er dabei einnimmt werden wiederum in der Regel am Kapitalmarkt in diversifizierte Finanzinstrumente wie z.B. Staatsanleihen angelegt.

Wenn große Schadensbelastungen eintreten, schreitet die Rückversicherung dann für die Erstversicherer ein und übernimmt einen Teil der Schadenslast. Global nimmt die Anzahl solcher Schadensereignisse durch vermehrt und verstärkt auftretende Naturkatastrophen zu. Rückversicherer sehen sich daher mit immer höheren Belastungen konfrontiert. Auf der anderen Seite steigen dadurch aber auch die Einnahmen durch Versicherungsprämien, welche sich nach Schadensumfang und Schadenswahrscheinlichkeit berechnen. Langfristig profitieren Rückversicherer daher voraussichtlich zum Beispiel vom Klimawandel und dessen Folgen.

Die erhaltenen Versicherungsprämien legt Hannover Rück überwiegend in risikoarmen Anlageklassen an. Die steigenden Zinsen für Staatsanleihen wirken sich daher wiederum positiv auf zukünftig zu erwartende Gewinne aus.

Viele Investoren wählen lieber die bekanntere Aktie des größten Rückversicherers der Welt, Münchener Rück. Deswegen möchte ich kurz erläutern, weshalb ich stattdessen Hannover Rück besparen werde:

  1. im Performancevergleich der letzten 10 Jahre hat Hannover Rück 484 % erzielt. Münchener Rück dagegen nur 299 %.
  2. Münchener Rück hat zwar eine höhere Dividendenrendite, allerdings ist das Dividendenwachstum bei Hannover Rück höher (HR: 8,25 %, MR: 6,62 %) . Mittelfristig erhalte ich damit nach den aktuellen Prognosen nach wenigen Jahren bei Hannover Rück höhere Dividendenzahlungen.
  3. Hannover RE weist eine höhere EBIT-Marge (7,0 %) als die Müchener (4,99 %) auf.
  4. Das Umsatzwachstum von Hannover Rück lag in der Vergangenheit deutlich über den Münchener Konkurrenten. So beispielsweise im Jahr 2022 bei 21 %, während es bei Münchener Rück nur 9 % waren.

Nicht falsch verstehen: Der Münchner Rückversicherer ist sicherlich immer noch eine Top Aktie, die man sich getrost ins Depot legen kann. Insbesondere das höhere Wachstum war letztendlich dennoch für mich ausschlaggebend für meine Wahl der aus meiner Sicht noch besseren Hannover Rück.

Scoring-Ergebnis

Aktie SektorDividenden-RenditeKontinuitätTraderfox
Score*
Hannover RückVersicherungen2,8 %11 Jahre14/15
(* Dividenden-Check auf https://aktie.traderfox.com/)

Nicht nur bei meinen eigenen Qualitätsparametern (siehe weiter oben), sondern auch im Dividendencheck von Traderfox erreicht die Aktie eine Spitzenwertung.

Ab 01. Oktober werde ich meinen Sparplan mit monatlich 25 € fortführen. Bislang hatte ich hier seit 2018 knapp 1.000 € investiert, welche eine Performance von über 50 % aufweisen. Damit liegt die Aktie in meinem Depot auf Platz 20 von 71 Positionen.

Die Dividende

Die Dividendenhistorie von Hannover Rück weist ein deutliches Wachstum in der Vergangenheit auf. Seit 11 Jahren zahlt Hannover Rück eine Dividende, die zumindest auf dem Vorjahresniveau liegt. Zu dieser Kontinuität bekennt sich das Unternehmen auch in Hinblick auf die Zukunft auf Ihrer Website:

«Die Hannover Rück wird die Kontinuität ihrer Dividendenzahlungen künftig noch stärker betonen. Die Basisdividende wird ab dem Geschäftsjahr 2021 mindestens auf Vorjahresniveau liegen. Damit machen wir aus einer bereits in den vergangenen zehn Jahren gelebten Praxis einen Grundsatz, der sich aus der Resilienz unseres Geschäftsmodells als global diversifizierter und finanzstarker Rückversicherer ergibt. Die Basisdividende wird um eine Sonderdividende ergänzt, sofern die Kapitalausstattung den Kapitalbedarf für künftiges Wachstum übersteigt und das Gewinnziel erreicht wird.»

www.hannover-rueck.de

Darstellung: Dividendenhistorie historische Dividendenrendite (Quelle: Aktienfinder.net)

Die Kontinuität der Anhebungen in Folge ist dagegen nur 1 Jahr alt. Ich kann mich daher in Bezug auf Wachstum nicht auf eine besonders lange Historie berufen. Stattdessen prognostizieren Analysten hier ein starkes Wachstum in den nächsten Jahren. Meine persönliche Einschätzung ist, dass ich hier mit einer kontinuierlich wachsenden Dividende rechnen kann, die in einzelnen Jahren aufgrund von großen Schadensereignissen ggf. «nur» aufrecht erhalten wird.

1.000 € reinvestierte Dividenden als Ziel

Mein langfristiges Ziel ist es, monatlich per Sparplan 1000 € zu reinvestieren. Unter der Annahme, dass mein Einkommen jährlich um 10 % steigt, erreiche ich das Ziel spätestens in 2029. Mit dem nun hinzugefügten Sparplan von weiteren 25 € monatlich, investiere ich monatlich 475 €.

Der aktuelle Sparplan

Den aktuellen Aktiensparplan gibt es immer HIER

DISCLAIMER

Keine Anlageempfehlung; Keine Gewähr für die Richtigkeit der dargestellten Informationen. Wie im Artikel geschildert, halte ich selbst Aktien vom beschriebenen Unternehmen. Ausführlicher Disclaimer: Hier

QUELLEN

https://www.hannover-rueck.de/158886/bilder-service

https://www.hannover-rueck.de/50862/unternehmensprasentation-september-2023.pdf

https://aktienfinder.net/dividenden-profil/Hannover%20Rueck-Dividende

https://www.alleaktien.de/data/MunichRe-Aktie-DE0008430026

https://www.hannover-rueck.de/1945656/geschaftsbericht-2022.pdf

Abonniere
Benachrichtigung
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Teile deine Gedankenx