Nachkauf: Nachgelegt beim größten Versicherer der Welt Ping An

Selbst um die Sicherheit im Jenseits musste man sich früher Sorgen machen. Der erste chinesische Kaiser Qín Shǐhuángdì hatte sich aus diesem Grund eine Armee aus 8000 Terrakotta-Soldaten anfertigen lassen, die ihn im Jenseits beschützen. Wer sich heute in China zumindest im Diesseits vor den Risiken des Lebens schützen möchte, kann dies zum Beispiel mit einer Versicherung tun. Die Position des größten Anbieters – Ping An – habe ich nach dem aktuellen Blutbad chinesischer Aktien günstig erhöht.

Das Unternehmen

Steckbrief

WKNA0M4YR
LandChina
BrancheFinanzen
Dividendenintervallhalbjährig

KennzahlenZielerreichung

Umsatzwachstum14,9 % (Ziel: > 5%)
Div. Rendite3,7 % (Ziel: 2,5 %)
Div. Wachstum38,2 % (Ziel: 7,5 %)
Div. Quote28 % (Ziel: 25-75 %)

Vor dem jüngsten Kurseinbruch chinesischer Unternehmen ist auch Ping An nicht verschont geblieben. Das Risiko möglicher staatlicher Eingriffe in den Privatsektor zusammen mit der generell seit Monaten anhaltenden Korrektur chinesischer Aktien sorgt für sinkende Kurse am gesamten Aktienmarkt. Trotz der verhältnismäßig guten Entwicklung des Geschäftes steht die Position von Ping An heute mit fast 25 % Minus in meinem Depot.

Ping An hat bei seiner letzten Dividendenzahlung im April eine Erhöhung um 17 % umgesetzt. Und auch im Krisenjahr 2020 wurde die Dividende um immerhin 10% angehoben. Die aktuelle Payout-Ratio von gut einem Viertel des Gewinns zeigt dennoch, dass auch in den kommenden Jahren reichlich Platz für Steigerung ist und ein Großteil des Gewinns für zukünftige Investitionen und Wachstum verwendet werden kann.

Langfristig ununterbrochenes Dividendenwachstum

Dividendenhistorie und -prognose (Quelle: Aktienfinder.net)

Die staatliche Regulierung birgt aus meiner Sicht insbesondere Risiken für die mächtigen Tech-Konzerne in China, was die vergangenen Auseinandersetzungen mit Alibaba und Tencent gezeigt haben. Ping An ist zumindest zum Teil auch ein Tech-Konzern und könnten damit ebenfalls von zukünftigen Regulierungen betroffen sein. Andererseits ist das eben das Risiko, das ein China Investment mit sich bringt.

Bei einem KGV von aktuell unter 7, erhält man im Gegenzug einen ordentlichen Rabatt, wenn man das Risiko in Kauf nimmt. Der Anteil chinesischer Aktien beträgt aktuell 7 % meines Depot, weshalb selbst der Komplettverlust aller chinesischen Aktien (sehr unwahrscheinlich 🙂 ) verkraftbar wäre. Trotzdem muss jeder für sich entscheiden, ob er in ein Land investieren möchte, bei denen die Investments keinen hundertprozentigen Rechtsschutz genießen. Für mich ist die aktuelle Bewertung zusammen mit den Zukunftsaussichten aber zu attraktiv, um nicht ein wenig nachzukaufen.

Mit dem Kauf senke ich meinen ursprünglich bereits niedrigen Einstiegskurs weiter. Allerdings kaufe ich mangels Liquidität auf meinem DividendenFarm-Konto zunächst erst für 475 € nach, mit der Option in 1-2 Monaten eventuell nochmals nachzulegen. Die Yield on Cost steigen dadurch von 3,1 % auf 3,2 %. Zusätzlich erhöht sich mein Brutto-Dividendeneinkommen um 19 €.

Der Nachkauf

Der Vorher-Nachher-Vergleich

VorherNachher
Invest2.453 €2.928 €
Einstandskurs10,13 €9,61 €
Anzahl242,15 Stk.304,57 Stk.
Dividendenrendite (YoC)3,1 %3,2 %
Einnahmen75 € / Jahr94 € / Jahr

Auswirkungen auf Portfolio

Land: weniger Diversifikation
Branche: Überschreitung des Zielwertes
Dividendenrendite: Über meinem Portfoliodurchschnitt
jährliches Einkommen: + 19 €
monatliches Einkommen: + 1,59 €

Aktuelle Position

PingAn Insurance
Anzahl Aktien308,14937
Investition2.953 €
Wert1.855 €
Erhaltene Dividenden60€
Performance-35,15%

DISCLAIMER

Keine Anlageempfehlung; Keine Gewähr für die Richtigkeit der dargestellten Informationen. Wie im Artikel geschildert, halte ich selbst Aktien vom beschriebenen Unternehmen. Ausführlicher Disclaimer: Hier

QUELLEN

aktienfinder.net (Grafik)

https://group.pingan.com/ (Logo)

Abonniere
Benachrichtigung
guest
6 Comments
Am besten bewertet
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
mrtott.blogspot.com
3. August 2021 23:34

Hallo Nils,
ein sehr interessantes Unternehmen – habe ich auch auf meiner Watchlist.
Allerdings ist China aus meiner Sicht kritisch zu sehen, da die politische Lage eine gänzlich andere ist, die wir aus der EU oder Amerika kennen. Mit diesem Aspekt tue ich mich (noch) sehr schwer, hier investiert zu sein.
Wie schätzt du die zuküftige Entwicklung ein? „Lediglich“ die attraktive Rendite anzugeben, erscheint mir hier etwas risikoreich.
Dir weiterhin viel Erfolg beim Investieren!

Viele Grüße,
MrTott

Jochen
Jochen
10. August 2021 10:35

Hallo Nils,
habe eine Frage zu der Dividenauszahulung. Wird hier eine Quellensteuer abgezogen (in manchen Foren lese ich, dass hier keine Quellensteuer abgezogen wird (möchte die Aktien für mein Kind kaufen).
Weiterhin viel Erfolg beim Investieren und vielen Dank für die Beiträge

Markus
Markus
17. September 2021 08:44

Hallo Nils,
Ping An’S Kurs ist ja aktuell auf Talfahrt, was wohl auch sehr an den Immobilieninvestitionen liegt. Da man beim chinesischen Staat nie weiß, wie das endet, ist das alles sehr risikoreich. Aber natürlich ist die aktuelle Div.-Rendite sowie das Div.-Wachstum hoch attraktiv. Zumal ja zum Oktober hin die Dividende weiter erhöht wird. Wie siehst du das?
Markus