Überraschung: Meine Aktie verlässt mich und muss ersetzt werden.

Wenn man verlassen wird, ist das selten ein Grund zur Freude – insbesondere wenn es überraschend kommt. Heute hat mir meine Banking-App der Consorsbank eine erfolgreiche Order angezeigt: Den Verkauf all meiner Aktien von CoreSite Realty. Das war unerwartet, denn ich hatte die Order nie eingegeben. Nachfolgend erkläre ich, was dahinter steckt und wie ich den Verkauf ausgleichen werde.

Das Unternehmen

CoreSite war eine meiner Lieblingsaktien im Depot. Den auf Rechenzentren spezialisierten REIT hatte ich Mitte 2020 gekauft, weil er mit seinen Zahlen die konkurrierenden REITs in den Schatten gestellt hat und aus meiner Sicht der beste seiner Branche war.

Den ausführlichen Artikel zum damaligen Kauf gibt es hier zu lesen.

Der Verkauf

Der amerikanische REIT American Tower (AMT) (auch in meinem Depot) entschied im November 2021 den Rechenzentrums REIT CoreSite Realty (COR) zu übernehmen. Die übrigen Aktien von CoreSite – darunter auch die in meinem Besitz – wurden nun zu einem Preis von 170 USD, also 150 Euro zwangsverkauft. Wirklich schade, denn auch wenn ich jetzt mit Dividenden insgesamt fast 50 % Gewinn generiert habe, war der Plan das Unternehmen lang zu besitzen und so am vorhandenen Wachstum teilzuhaben.

Zusammenfassung des Investments CoreSite Realty

Haltedauer18 Monate
Investiertes Kapital1.050
Erhaltene Dividenden50 €
Verkaufserlös (nach Steuern)1.379,30 €

Reinvestition des freigewordenen Kapitals

Depotsituation vor Verkauf

Nameinvestiertes KapitalDividendeneinkommen p.a.
CoreSite Realty1.050 €50,00 €

Auf der Suche nach einem oder mehreren Nachfolgern habe ich mir die Depotgewichtung der einzelnen Branchen angesehen, um Abweichungen von meinen Zielvorgaben festzustellen. Weil der Anteil von REITs in meinem Depot nach dem Verkauf von COR bereits dem Zielwert entspricht, habe ich beschlossen die verlorene Position nicht mit einem REIT (naheliegend wäre American Tower) zu ersetzen.

BrancheDepotwertDepotanteilZielwert
Konsum (nicht zykl.)18.583 €11,8%17,5%
REIT15.231 €9,7%10,0%

Stattdessen habe ich eine große Abweichung beim nicht zyklischen Konsum. Angesichts der aktuell meiner Meinung nach eher fragilen Weltwirtschaft und der steigenden Inflation, erscheint es sinnvoll den nicht zyklischen Konsum wieder zu erhöhen. Firmen wie beispielsweise Coca-Cola und Unilever sind tendenziell krisenfester und können Preissteigerungen auch einfacher an Ihre Kunden weiterreichen. BASF kaufe ich mit einem kleineren Anteil nach, weil die Aktie günstig bewertet und aus meiner Sicht aktuell sogar unterbewertet ist. Durch die relativ hohe Dividende brauche ich BASF, um in Summe das Niveau von CoreSite wieder zu erreiche.

Die Käufe erfolgen Zeitnah in 2022 als Einmalausführung des jeweiligen Sparplans. So kann ich auch bei den kleineren Käufen von den günstigen Konditionen profitieren.

Depotsituation nach Verkauf und Neukauf

Nameneu investiertes KapitalDividendeneinkommen p.a.
Unilever500 €18,60 €
Coca Cola500 €14,25 €
BASF380 €20,29 €
Summe1,380 €53,14 €

Immerhin habe ich nach dem Tausch voraussichtlich satte 25 cent mehr im Monat zur Verfügung 🙂

Auswirkungen auf Portfolio

Land: mehr Diversifikation
Branche: Entwicklung in Richtung des Zielwertes
Dividendenrendite: Über meinem Portfoliodurchschnitt
jährliches Einkommen: + 3 €
monatliches Einkommen: + 0,25 €

DISCLAIMER

Keine Anlageempfehlung; Keine Gewähr für die Richtigkeit der dargestellten Informationen. Wie im Artikel geschildert, halte ich selbst Aktien vom beschriebenen Unternehmen. Ausführlicher Disclaimer: Hier

QUELLEN

https://www.nasdaq.com/articles/american-tower-amt-closes-acquisition-of-coresite-realty

Abonniere
Benachrichtigung
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen