Nachkauf: Dieser REIT ist ein Traum für’s Dividendendepot

Auch wenn im Frühjahr 2020 die Kurse weltweit gefallen sind, so sind die meisten Aktien schon längst wieder zu hohen Kursen zurückgekehrt. Es ist für mich aktuell daher nicht einfach noch kaufenswerte Unternehmen mit attraktiven Kursen zu finden. Dennoch habe ich nun eine aus meiner Sicht attraktive Chance genutzt und meine Position bei Omega Healthcare Investors erhöht.

Das Unternehmen

Steckbrief

WKN890454
LandUSA
BrancheImmobilien (REIT)
Dividendenintervallquartalsweise

KennzahlenZielerreichung

Umsatzwachstum3,71 % (Ziel: > 5%)
Div. Rendite7,5 % (Ziel: 2,5 %)
Div. Wachstum6,1 % (Ziel: 7,5 %)
Div. Quote82 % (Ziel: 25-75 %)

OHI hat seit 17 Jahren stetig seine Dividende erhöht und damit seine Ausschüttungen auch über die globale Finanzkrise und die jüngste Pandemie gesteigert. Es ist kein Geheimnis, dass 2020 Omega Healthcare und andere REITs im Healthcare-Bereich unter Druck gesetzt hat. Die jüngsten Quartalszahlen aus Q1 2021 haben mich allerdings zuversichtlich für dieses Jahr gestimmt, da die Zeit der ausgefallenen Mietzahlungen hier überwunden scheint.

Langfristig ununterbrochenes Dividendenwachstum (Eigene Darstellung)

Zur langfristigen Entwicklung des Gesundheits-REIT gibt es positive, aber auch negative Aspekte. Einerseits spricht die demographische Entwicklung für eine steigende Nachfrage nach den vermieteten Pflegeeinrichtungen. Allerdings steht die Branche gegenüber den anderen REIT-Branchen in meinem Portfolio (z.B. Datencenter) viel stärker unter Kostendruck. Das kann sich mittelfristig natürlich auch auf die Möglichkeit Mieten zu erhöhen auswirken. Um Kosten zu senken wird zudem verstärkt auch auf Pflege daheim gesetzt, was die zukünftigen Wachstumsmöglichkeiten limitieren könnte. Für diese Risiken sehe ich mich aufgrund der mehr als üppigen Dividendenrendite aber großzügig entlohnt. Eine hohe Dividende ohne Risiken gibt es ja bekanntlich selten (nie).

Mit dem Kauf erhöhe ich durch meinen ursprünglich niedrigen Einstiegskurs meinen durchschnittlichen Kaufkurs. Die aktuelle Dividendenrendite entspricht dabei ziemlich genau dem historischen Durchschnitt. Ein Schnäppchen ist die Aktie daher auch zum Zeitpunkt meines Kaufs nicht. Aufgrund der Entwicklung im vergangenen Jahr bin ich damals nicht zu einem noch niedrigeren Kurs eingestiegen. Die jüngsten Quartalszahlen habe ich dann zu Anlass genommen, um meine Position mit einem vorerst letzten Einmalkauf zu einem fairen Preis zu erhöhen.

Mit rund 264 € Brutto-Einkommen ist jetzt ein relativ großer Anteil meiner Dividenden abhängig von Omega Healthcare Investors. Daher werde ich die Position vorerst nicht weiter durch größere Zukäufe erhöhen. Mein monatlicher Sparplan über 25 € läuft allerdings weiter.

Bei meinem nächsten Zukauf muss ich allerdings definitiv wieder mehr Fokus auf ein ausbalanciertes Portfolio legen. Demnach ist das, was meinem Portfolio fehlt eine Industrie-Aktie mit höherem Wachstum, die nicht aus Europa kommt. Der Kauf wirkt sich (siehe unten) negativ auf die Diversifikation des Portfolios aus.

Der Nachkauf

Der Vorher-Nachher-Vergleich

VorherNachher
Invest2.030 €3.037 €
Einstandskurs24,8 €26,2 €
Anzahl82 Stk.116 Stk.
Dividendenrendite (YoC)9,2 %8,7 %
Einnahmen186 € / Jahr264 € / Jahr

Auswirkungen auf Portfolio

Land: weniger Diversifikation
Branche: Überschreitung des Zielwertes
Dividendenrendite: Über meinem Portfoliodurchschnitt
jährliches Einkommen: + 78 €
monatliches Einkommen: + 6,50 €

Aktuelle Position

Omega Healthcare Investors
Anzahl Aktien116,49
Investition3.062 €
Wert3.588 €
Erhaltene Dividenden294 €
Performance26,79%

DISCLAIMER

Keine Anlageempfehlung; Keine Gewähr für die Richtigkeit der dargestellten Informationen. Wie im Artikel geschildert, halte ich selbst Aktien vom beschriebenen Unternehmen. Ausführlicher Disclaimer: Hier

QUELLEN

Abonniere
Benachrichtigung
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen