Mein Aktiensparplan wird grüner

Ende 2019 hatte der norwegische Pensionsfonds, einer der größten Staatsfonds der Welt, beschlossen sich schrittweise von seinen Investments in Klimaschädliche Unternehmen aus der Ölindustrie zu trennen. Mit der Corona-Pandemie stürzte dann in diesem Frühjahr der Ölpreis ins Bodenlose, war zeitweise sogar negativ – und riss zahlreiche Ölaktien mit sich. Fast alle betroffenen Konzerne mussten seitdem ihre Dividenden aussetzen oder zumindest kürzen. ExxonMobil hält bisher an der Dividende fest muss diese allerdings durch neue Schulden finanzieren. Die perspektivisch allerdings schlechten Zukunftsaussichten sind ein Grund für mich die Reissleine zu ziehen und Exxon im Sparplan auszutauschen.

Was sich ändert

Wird ersetzt: ExxonMobil

ExxonMobil hatte ich vor ziemlich genau 2 Jahren in meinen Sparplan aufgenommen. Als großzügigen und zuverlässigen Dividendenzahler hat er mein Portfolio damals aus meiner Sicht gut ergänzt. Und auch heute kann ExxonMobil mit 9% Dividendenrendite und 38 Jahren Dividendenerhöhung in Folge glänzen. Dennoch hat sich der Wert der Aktie seit einem Jahr mehr als halbiert. Der Gewinn ist seit Jahren ebenfalls rückläufig. Das alles sind Zeichen dafür, dass das Zeitalter des Öls langsam zu Ende geht und nachhaltige Energieversorger auf dem Vormarsch sind. Trotz der scheinbar positiven Dividendenaussichten, fliegt ExxonMobil daher nun aus meinem Sparplan. Mein Portfolio ist langfristig ausgerichtet und ich gehe davon aus, dass die Dividendenzahlungen (analog Royal Dutch Shell) kurz- oder mittelfristig gekürzt werden.

Das Unternehmen in Zahlen:

  • jährl. Gewinnwachstum (5 Jahre): – 17 %
  • Dividendenrendite: 9,4 %
  • Dividendensteigerung: 38 Jahre

Dividenden pro monatlicher Sparplanausführung: 2,36 €

Der neue: NextEra Energy

Die Aktie von NextEra Energy kennt dagegen seit Langem nur einen Weg: nach oben. Als einer der größten Erzeuger von Wind- und Solarstrom ist die Aktie schon länger ins Visier geraten von Leuten, die in “Erneuerbare Energien” investieren möchten. Komisch eigentlich, wenn man bedenkt, dass ein Großteil des erzeugten Stroms aus Erdgas- und Atomkraftwerken stammt. Dafür investiert das Unternehmen heute stark in die Erzeugung erneuerbarer Energien und deren Speicherung. Ein kluger Schritt um den Wind- und Solarstrom dann zu verkaufen, wenn er auch gebraucht wird. Klingt selbstverständlich, dennoch zahlen (!) wir in Deutschland jährlich sogar eine hohe Summe, um nicht benötigten Strom ins Ausland loszuwerden. Während mit konventionellen Energieträgern noch das benötigte Kleingeld verdient wird, befindet sich NextEra auf gutem Weg zum grünen Stromanbieter.

Für einen Einmalkauf war mir das Unternehmen bisher immer zu teuer – für einen Sparplan ist es bestens geeignet.

Das Unternehmen in Zahlen:

  • jährl. Gewinnwachstum (5 Jahre): 4 %
  • Dividendenrendite: 1,97 %
  • Dividendensteigerung: 24 Jahre

Dividenden pro monatlicher Sparplanausführung: 0,49 €

Perspektive

Jetzt steht ich vor der Frage noch weitere Konsequenzen zu ziehen. 950 € investiere ich aktuell jeden Monat über meinen Aktiensparplan in mein Portfolio. Durch den Austausch von ExxonMobil ist der Sparplan jetzt ein Stück nachhaltiger und damit zukunftsfähiger geworden. Natürlich werde ich prüfen, ob noch weitere Anpassungen sinnvoll sind. Soll auch Royal Dutch Shell im Sparplan ausgetauscht werden? Soll ich meine vorhandenen Positionen von Shell und Exxon verkaufen? Was meint ihr?

PS: Viel lieber hätte ich Brookfield Renewable Partners (A1JQFZ) aufgenommen. Leider kann die Dividendenaktie seit Mai nicht mehr an deutschen Börsen gehandelt werden und ist somit auch nicht mehr im Sparplan verfügbar.

Portfolio

Land: weniger Diversifikation
Branche: Entwicklung in Richtung des Zielwertes
Dividendenrendite: Leider leicht unter meinem Durchschnitt. Die Portfolio Dividendenrendite sinkt daher durch den Kauf. Mittelfristig sollte sich dieser Effekt durch die Steigerungen allerdings umkehren.
jährliches Einkommen: – 1,92 €
monatliches Einkommen: – 0,16 € (4 cent gegenüber 20 cent pro Ausführung)

Wie immer bin ich sehr gespannt auf eure Meinungen und freue mich über Rückmeldungen.

DISCLAIMER

Keine Anlageempfehlung; Keine Gewähr für die Richtigkeit der dargestellten Informationen. Wie im Artikel geschildert, halte ich selbst Aktien vom beschriebenen Unternehmen. Ausführlicher Disclaimer: Hier

QUELLEN

Abonniere
Benachrichtigung
guest
1 Comment
Am besten bewertet
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Oliver
3. Oktober 2020 11:44

Super Sache. NetxEra ist ein solider Wert, der eine gute Zukunft hat und auch weiter Cashflows generieren wird.

Grüsse
Oliver