Nachkauf: Konsumriese und Dividendenkönig Procter & Gamble

In meinem letzten Artikel habe ich fünf Aktien beschrieben, die ich im Depot aufgrund Ihrer Zuverlässigkeit übergewichten möchte. In einem ersten Schritt erhöhe ich daher nun eine dieser Positionen: The Procter & Gamble Company.


Das Unternehmen

Procter & Gamble habe ich schon von Anfang an in meinem Sparplan. Das diversifizierte und krisensichere Geschäftsmodell sorgt neben der stabilen Dividende für regelmäßige Kursgewinne. Deshalb ist die Aktie zwar nicht unbedingt spannend aber ein klassischer “no-brainer”, den ich kaufe und liegen lasse.

Den größten Teil des Umsatzes von P&G machen Hygieneartikel aus. Von der aktuellen Pandemie profitiert P&G sogar.

Steckbrief

WKN852062
LandUSA
BrancheKonsum unzyklisch

Mit hohem Wachstum kann P&G leider nicht punkten. Das ist meiner Meinung nach der einzige Abstrich, den man bei der Aktie machen muss. Allerdings sind die anderen meiner Kriterien erfüllt, die Dividende ist gesichert.

Alternative: Wer mehr Dividendenwachstum möchte, kann auf mein zweites Standbein aus dem Sektor setzen und Unilever kaufen. Durch die starke Positionierung in den Schwellenländern, ist die Aktie dem direkten Konkurrenten in dieser Hinsicht etwas voraus. Allerdings ist hier die Dividendenhistorie nicht ganz so schön wie bei P&G, denn vor 5 Jahren wurde die Dividende gesenkt. (Nachträgliche Korrektur: Die Dividende wurde vor 5 Jahren NICHT gekürzt, sondern fiel durch Währungsschwankungen teilweise niedriger aus)

KennzahlenZielerreichung

KGV (2020)26
Umsatzwachstum
Ziel: > 5%
Div. Kontinuität64 Jahre
Div. Rendite2,53 %
Ziel: 2,5 %
Div. Wachstum5,5 %
Ziel: 7,5 %
Div. Quote59,7 %
Ziel: 25-75 %


Die Bewertung

Stabilität in Krisenzeiten

Durch die Konjunkturunabhängigkeit steht P&G auch in der Corona-Pandemie gut da. Darüber sorgte der erhöhte Bedarf an Wasch- und Reinigungsmitteln sogar für zusätzliche Umsätze. Die Gewinnprognose für das laufende Jahr hat das Unternehmen daher von 3 bis 7 Prozent auf 5 bis 8 Prozent erhöht.

Die Aktie ist daher gefragt und leider aktuell nicht günstig. Gegenüber der historisch durchschnittlichen Dividendenrendite von 3,1 % ist die Aktie aktuell überbewertet.



Der Nachkauf


Der Vorher-Nachher-Vergleich

VorherDer NachkaufNachher
Invest727 €1.374 €2.091 €
Einstandskurs92,00 €113,70 €105,07 €
Anzahl7,9 Stk.12 Stk.19,9 Stk.
Dividendenrendite (YoC)3,13 %2,53 %2,74 %
Einnahmen23 € / Jahr34 € / Jahr57 € / Jahr

Das Portfolio

Land: weniger Diversifikation
Branche: Entwicklung in Richtung des Zielwertes
Dividendenrendite: Unter meinem Durchschnitt.
jährliches Einkommen: + 34 €
monatliches Einkommen: + 2,8 €

Wie immer bin ich sehr gespannt auf eure Meinungen und freue mich über Rückmeldungen.

DISCLAIMER

Keine Anlageempfehlung; Keine Gewähr für die Richtigkeit der dargestellten Informationen. Wie im Artikel geschildert, halte ich selbst Aktien vom beschriebenen Unternehmen. Ausführlicher Disclaimer: Hier

QUELLEN

https://www.cnbc.com/2020/10/20/procter-gamble-pg-earnings-q1-2021.html

Abonniere
Benachrichtigung
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen