Watchlist: Diese Aktien kaufe ich 2020.

Lehren aus einem erfolgreichen Jahrzehnt

An der Börse konnte man vergangenes Jahr wenig falsch machen. Mit Performances von 25 % des DAX oder 22 % im Dow-Jones ist 2019 bei den meisten von uns wahrscheinlich gut gelaufen. Damit endet ein Jahrzehnt der AktienmĂ€rkte, bei denen sich Anleger in dieser Klasse ĂŒber besonders hohe Gewinne freuen durften, wie die nachfolgenden Werte zeigen:

  • Deutschland plus 122 Prozent (DAX)
  • USA plus 360 Prozent (S&P 500)
  • Industrienationen plus 237 Prozent (MSCI World)

Auf der anderen Seite wird dadurch allerdings auch klar, dass es 2020 noch wichtiger wird beim Aktienkauf auf die Bewertung zu achten und gĂŒnstige Unternehmen ausfindig zu machen. Bei meinen KĂ€ufen fĂŒr 2020 möchte ich mich auf stĂŒrmische Zeiten (z.B. durch spontane Raketenangriffe im nahen Osten) auf folgende Faktoren besonders RĂŒcksicht nehmen:

  • Reduktion des Nordamerika-Anteils (aktuell 40%)
  • höhere Gewichtung der Asien-Pazifik-Region
  • weiterhin Vermeidung zyklischer Aktien
  • Aufnahme einer Rohstoffaktie

Das bedeutet aber auch nicht um jeden Preis zu kaufen und im Zweifel lieber etwas cash aufzubauen.

Die Watchlist – heiße Kandidaten fĂŒr 2020

UnternehmenLandDivRBranche
Ping an InsuranceChina2,2 % Finanzen und Versicherung
ToyotaJapan2,9 % Konsum zyklisch
Jiangsu ExpresswayChina4,8 % Versorger und Infrastruktur
Canadian UtilitiesKanada4,3 % Versorger und Infrastruktur
Waste Management USA1,8 % Versorger und Infrastruktur
Amgen USA2,5 % Pharma und Biotech
Novozymes DĂ€nemark1,6 % Pharma und Biotech
Roche Schweiz 3,2 % Pharma und Biotech
Novartis Schweiz 3,0 % Pharma und Biotech
Neste OilFinnland4,9 % Rohstoffe
Infosys Indien 3,2 % Dienstleistungen

Aktiensparplan – 4 weitere Aufnahmen geplant

Meinen Aktiensparplan möchte ich weiter in Richtung des Ziels von 1.000 € monatlicher Investition erweitern. WĂ€hrend ich hierfĂŒr aktuell 600 € zurĂŒcklege und 200 € durch Dividenden reinvestiere, möchte ich die restlichen 200 € ausschließlich durch mein Dividendeneinkommen finanzieren. Als Ziel habe ich mir gesetzt dieses Jahr insgesamt 4 Aktien aufzunehmen, also eine Aktie pro Quartal. Die nachfolgenden Kandidaten stehen dabei aktuell auf meiner Wunschliste:

  • Waste Management (siehe oben)
  • Amgen (siehe oben)
  • Novozymes (siehe oben)
  • BlackRock

Welche Aktien habt ihr fĂŒr 2020 auf dem Zettel?

PS: FĂŒr mehr Infos, die ich hier nicht im Blog poste, wie z.B. Dividendenerhöhungen ist die Farm jetzt auch auf Instagram vertreten.

Keine Anlageempfehlung; Keine GewĂ€hr fĂŒr die Richtigkeit der dargestellten Informationen. Wie im Artikel geschildert, halte ich selbst Aktien vom beschriebenen Unternehmen. AusfĂŒhrlicher Disclaimer: Hier

Quelle:

https://finanzmarktwelt.de/aktienmaerkte-ein-goldenes-jahrzehnt-endet-152391/

Abonniere
Benachrichtigung
guest
3 Comments
Am besten bewertet
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Bergfahrten
6. Januar 2020 07:59

Hallo Nils,

Danke fĂŒr die Info fĂŒr 2020. Von deinen Aktien habe ich aktuell Toyota und Roche im Depot – als Basiswerte wĂŒrde ich diese auch lange behalten! Mit deiner Erhöhung von Asia Pacific stimme ich auch ĂŒberein – werde das allerdings ĂŒber einen ETF Dividenden Asia Pacific mit 30 Unternehmen weiter erhöhen.

Betreffend den Kommentar von Tom – ich habe den gleichen Kommentar in meinem Blog erhalten. Zuerst beantwortet und jetzt als Spam gelöscht – so ein Zufall dass wir beide den gleichen erhalten haben 😠.

Viel Erfolg fĂŒr 2020 und LG
Christian / Bergfahrten

Oskar
Oskar
12. Januar 2020 19:07
Antworten  Nils

Guten Abend Nils, guten Abend Christian,

wie Christian schon empfohlen hab ich den Invesco EM High Div. Low Vola 5,15% Rendite bei 94 Aktien von Christian W. Röhl (echtgeld.tv) und ebenfalls den SPDR Pan Asia Aristocrats mit 3,5% Div Rendite 96 Aktien damit 30% Japan und 19% Australien mit abgedeckt als SparplÀne 2020 begonnen.