Press "Enter" to skip to content

Depot-Ranking – Die 3 besten Dividendenaktien in meinem Depot

Nils 0

Wie man die Qualität von Aktien bewertet und dadurch die besten Werte für sich herausfiltert ist wohl die Schlüsselfrage jedes Aktieninvestors. Ich alleine nutze neben meinen persönlichen Mindestanforderungen immer unterschiedliche Herangehensweisen und komme – oh Wunder – damit auch oft auf unterschiedliche Ergebnisse. Daher habe ich nun einmal verschiedene Bewertungsmethoden und -parameter kombiniert und möchte wissen: Welche Aktie in meinem Depot erfüllt in Summe die meisten davon? Herausgekommen ist eine Qualitätsübersicht meiner Depotwerte und darin enthalten auch meine drei besten Dividendenaktien.

Nach diesen 10 Parametern habe ich bewertet

Um mich der Sache zu nähern habe ich zunächst 10 Parameter festgelegt, die entweder erfüllt oder nicht erfüllt sind. Eine weitere Abstufung habe ich nicht vorgenommen. Im Ergebnis kann eine Position also Maximal 10 und minimal 0 ganzzahlige Punkte erhalten.

Performance

  • 1. Positive Performance: Die Position weist inkl. Dividenden eine positive Performance in meinem Depot auf.
  • 2. Positive Kursentwicklung: Die Position weist darüber hinaus eine positive Kursentwicklung auf.

Scoring-Systeme

  • 3. Traderfox.com – Qualitätsscore: Die Aktie weist einen Score von mind. 13 (von 15) auf.
  • 4. Traderfox.com – Dividendenscore: Die Aktie weist einen Score von mind. 13 (von 15) auf.
  • 5. Traderfox.com – Robustheitsscore: Die Aktie weist einen Score von mind. 13 (von 15) auf.
  • 6. Dividendenadel: Die Aktie erfüllt alle 4 Anforderungen des «Magischen Vierecks» nach C.W. Röhl.
  • 7. Alle-Aktien-Qualitätsscore: Die Aktie weist einen Score von mind. 8 (von 10) auf.

Dividende

  • 8. Kontinuität: Die Dividende ist seit mind. 15 Jahren nicht gesenkt worden.
  • 9. Ausschüttungsrendite: Die Aktie weist eine Ausschüttungsrendite > 3,0 % auf.
  • 10. Wachstum: Das Dividendenwachstum (10 Jahre) liegt im Durchschnitt über 7,5 %.

Platz 3: BlackRock Inc.

close up of black granite
Photo by Pavel Nadezkhin on Pexels.com

Der größte Vermögensverwalter der Welt ist dafür bekannt, dass ihm gefühlt von jedem Unternehmen der Welt ein kleines Stück gehört. Als größter ETF-Emittent gehört BlackRock ca. 33 % des Marktes der Indexfonds, was kräftig Geld in die Kassen spült. Die Dividendenrendite ist zwar etwas niedriger, aber dafür war das Wachstum der Dividende bis vor kurzem umso größer.

Meine Position ist mit 825 € noch überschaubar, wird aber laufend erhöht. Ich sehe BlackRock als langfristige Investition in einer Welt, in der immer mehr Menschen selbst über Indexfonds vorsorgen.

BlackRock
1. Performance+ 25,80 %
2. Kursentwicklung+ 20,00 %
3. Traderfox Qualitätsscore13/15
4. Traderfox Dividendenscore14/15
5. Traderfox Robustheitsscore12/15
6. Dividendenadel4/4
7. AAQS8/10
8. Kontinuität21 Jahre
9. Ausschüttungsrendite2,49 %
10. Dividendenwachstum11,5 %
8 / 10

Platz 2: Allianz SE

a paper beside a person typing on a laptop
Photo by Kindel Media on Pexels.com

Die Münchner sind die zweitgrößte Versicherung der Welt. Trotz eines zunehmenden Drucks durch Konkurrenten und dem Transformationsdruck in Sachen Digitalisierung schafft es das Unternehmen Umsatz, Gewinn und Dividende langsam aber stetig zu steigern.

Die hohe Dividendenrendite hat mir die Aktien bereits 2017 ins Depot beschert. Seitdem wächst die Position durch meinen Aktiensparplan weiter an. Insgesamt sind fast 900 € netto an Dividenden an mich ausgezahlt worden. Durch das Dividendenwachstum liegt meine individuelle Dividendenrendite heute bereits bei 6,9 %.

Allianz
1. Performance+ 50,57 %
2. Kursentwicklung+ 31,50 %
3. Traderfox Qualitätsscore9/15
4. Traderfox Dividendenscore14/15
5. Traderfox Robustheitsscore13/15
6. Dividendenadel4/4
7. AAQS3/10
8. Kontinuität15 Jahre
9. Ausschüttungsrendite5,20 %
10. Dividendenwachstum10,0 %
8 / 10

Platz 1: PepsiCo

person holding pepsi can
Photo by Martin Péchy on Pexels.com

Platz 1 belegt mit PepsiCo ein absoluter No-Brainer. Der Lebensmittelhersteller ist Marktführer bei Snacks und belegt zumindest den zweiten Platz, was Getränke angeht. Die Diversifikation nach Produkten und Märkten stabilisiert die Einnahmen in einer ohnehin wenig zyklischen Branche. Dadurch konnte PepsiCo die Dividende nicht nur über Jahrzehnte stabil halten, sondern auch seit sage und schreibe 52 Jahren durchgehend erhöhen.

Nach meiner Auswertung war ich geschockt, dass ich nur etwas über 1.000 € in meinen persönlichen Testsieger investiert habe, was ich zeitnah ändern möchte. Eine Kurs- oder Dividendenexplosion werde ich hier wahrscheinlich nicht erleben, aber das kontinuierliche Wachstum stabilisiert das Depot und ist langfristig nicht zu unterschätzen.

PepsiCo
1. Performance+ 25,49 %
2. Kursentwicklung+ 19,45 %
3. Traderfox Qualitätsscore13/15
4. Traderfox Dividendenscore13/15
5. Traderfox Robustheitsscore15/15
6. Dividendenadel4/4
7. AAQS7/10
8. Kontinuität52 Jahre
9. Ausschüttungsrendite3,02 %
10. Dividendenwachstum8,2 %
9 / 10

Fazit

Die Suche nach den drei besten Dividendenaktien in meinem Depot hat bei mir zu zwei wesentlichen Erkenntnissen geführt:

Interessanterweise sind alle Aktien mit einer hohen Punktzahl auch allesamt Positionen, die sehr gut performt haben. Aber: Nicht alle Aktien, die gut performt haben, stehen auch zwangsläufig weit oben im Ranking.

Beispiel: Sixth Street Specialty Lending hat seit meinem Kauf über 20 % an Wert gewonnen und darüber hinaus 572 € und damit über 50 % meiner Investition an Nettodividende ausgeschüttet. Die Dividende liegt bei über 10 % und wurde seit 10 Jahren nicht gesenkt. Eine super Aktie für mein Depot, dennoch schneidet der Wert mit 3 von 10 Punkten sehr schlecht im Ranking ab. Insbesondere für Finanzwerte, allen voran BDCs scheint die Herangehensweise also nicht geeignet zu sein.

Die zweite Erkenntnis ist, dass ich in meine besten Werte teilweise kaum investiert habe. Ich muss mich also disziplinieren mehr Geld in «langweilige» Aktien wie PepsiCo zu stecken. Zukünftige Investitionen werde ich daher auch nach der beschriebenen Bewertungsmethode «bepunkten».

Abschließend muss man sagen, dass jedes einzelne der Kriterien natürlich auf die Vergangenheit ausgerichtet ist und keine Prognose in die Zukunft darstellen kann. Zukünftige Megatrends, Ökonomische Verschiebungen oder Risiken bleiben demnach unberücksichtigt, weshalb es immer noch ratsam ist auch eine persönliche Einschätzung als elften Faktor einfließen zu lassen.

Viele Grüße

Nils

Keine Anlageempfehlung; Keine Gewähr für die Richtigkeit der dargestellten Informationen. Wie im Artikel geschildert, halte ich selbst Aktien vom beschriebenen Unternehmen. Ausführlicher Disclaimer: Hier

Quellen:

https://aktie.traderfox.com/

https://www.dividendenadel.de/dividendenadel/

Abonniere
Benachrichtigung
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Teile deine Gedankenx